14.01.2014 - 4Fun Team startet in die neue Saison

4Fun Team4Fun Team startet in die neue Saison

Einmalig, absolut gelungen, sensationell. Die Kommentare nach dem Teamtreffen des Team Nutrixxion 4Fun überschlugen sich vor Lob. 150 Radsportler, darunter acht Profis und einige Triathleten, dazu zahlreiche Sponsoren und Ehrengäste hatten am Wochenende für eine in der Tat einmalige Atmosphäre bis spät in die Nacht hinein gesorgt. Zum Abschluss ging’s dann am Sonntagvormittag entweder per Rennrad oder MTB für zwei Stunden auf eine gelungene Abschlusstour. Womit der Startschuss für die neue Saison gefallen wäre. Am 16. Februar geht’s auf die Bahn nach Büttgen zur Premiere des „NUTRIXXION-Bahntags“, eine Woche später ins Trainingslager nach Mallorca.


Ein komplettes 4-Sterne-Luxushotel in der Hand von Radsportlern? Kaum zu glauben, aber wahr. Dort, wo sonst Fußball-Weltstars wie Robert Lewandowski, Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo vor einem Champions-League-Spiel absteigen, waren am zweiten Januar-Wochenende die Radsportler aus dem Team NUTRIXXION 4Fun zu Hause. „Ein sensationeller Saisoneinstieg. Da möchte man sofort aufs Rad und loslegen“, so der allgemeine Tenor der Mannschaft, die sich aus Fahrern aus dem gesamten Bundesgebiet zusammensetzt. Und fast alle waren gekommen. Egal, wie lang und beschwerlich die Anreise auch war. Dortmund war einfach eine Reise wert.


Das Fazit fiel ebenso überschwänglich aus. Das Team NUTRIXXION, der Vorreiter der deutschen Jedermann-Mannschaften, hatte mit dieser perfekten Zwei-Tages-Veranstaltung mal wieder Maßstäbe in Sachen Organisation und Professionalität gesetzt. Zwei Tage lang hatten die MTBler aus dem Team NUTRIXXION den Dortmunder Süden fest in ihrer Hand. Der Samstagmorgen begann mit der Leistungsdiagnostik bei Sportwissenschaftler Dennis Sandig. Der Andrang war so enorm, dass der Sandig reichlich Überstunden machen musste. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Perfekt funktionierte die Ausgabe der georderten Teampakete. „Da habt ihr ganze Arbeit geleistet“, kommentierte der Castrop-Rauxeler Thomas Freund Outfit und Qualität der neuen Teamkleidung.


Und auf diesem hohen Niveau ging es weiter. Zunächst professionelles Fotoshooting für jeden einzelnen Teilnehmer, dann ein überdimensionales Gruppenfoto aller Teamabteilung bei empfindlich niedrigen Temperaturen. Gefolgt von einem zweistündigem Programm mit einem erstklassigen Referat von Dennis Sandig über Krafttraining und Sitzposition, Rückblicke der Teamleiter auf die Saison 2013, Planungen der Saison 2014. Und natürlich Ehrungen: Carsten Nagel wurde für seinen Vize-Titel bei der Deutschen Sparkassen-Meisterschaft ausgezeichnet, Lutz Winker für seine Engagement  auch außerhalb der Rennen. Der renommierte Radsport-Fotograf Hennes Roth wurde für seine mehr als 40-jährige Zeit im Dienst des Radsports geehrt.
Der Abschluss des ersten Tages besitzt das Zeug zur Legendenbildung. Bis spät in die Nacht wurde bei einem opulenten Buffet gefeiert, das ein oder andere Bier getrunken, neue Teammitglieder kennengelernt, Trainingspläne ausgetauscht. So viel ist sicher: Das Team NUTRIXXION 4Fun ist nicht nur quantitativ stark gewachsen, es ist auch qualitativ stärker geworden. Erstaunlich und erfreulich: Die Altersstruktur der Equipe. Der jüngste Fahrer ist gerademal 15 Jahre alt, der älteste bringt es auf 62 Jahre.


Die erste gemeinsame Ausfahrt ging dann am Sonntagmorgen über die Bühne. Drei Stunden führte MTB-Teamleiter Timo Anders seine Teamkameraden durch die ausgedehnten Wälder des südlichen Dortmund und der angrenzenden Nachbarstädte. Uwe Petrol und Rene Zimmermann führten die große Fraktion der Straßenfahrer an. Natürlich ging es zunächst gemütlich zu. Doch im Finale auf welligem Terrain hieß es freie Fahrt und es ging es schon richtig zur Sache. Die Saison 2014 kann für das Team NUTRIXXION 4Fun kommen. Das steht schon nach den ersten Kilometern im neuen Jahr fest.


< Zurück zur Liste



Weitere News