09.09.2013 - Benni Sydlik beim Rad-Championat nicht zu schlagen

Pro TeamBenni Sydlik beim Rad-Championat nicht zu schlagen

Großartiger Auftritt von Team ABUS-NUTRIXXION-Profi Benni Sydlik beim Radchampionat von Dortmund-Brackel. Nach 90 km setzte sich der 22-Jährige vor Alexander Nordhoff (Team Quantec-Indeland) und Dennis Klemme (Stevens Racing-Team) durch. Für Benni Sydlik war es der dritte Saisonsieg und die Bestätigung, dass die Formkurve nach den zuletzt starken Auftritten noch weiter nach oben geht. Die Ernst-Claußmeyer-Trophäe führt Sydlik jetzt mit 25 Zählern an, gefolgt von Dennis Klemme (23). Die Entscheidung in der Wertungsserie fällt beim Finale in zwei Wochen in Werne.

„Das war schon ein schweres Stück Arbeit. Ich wollte eigentlich gar nicht fahren, da ich mir am Tag zuvor eine Erkältung zugezogen hatte. Jetzt bin ich völlig platt“, so der erste Kommentar von Sydlik nach dem Rennen. Unangenehme Begleiterscheinung: Aus der Erkältung wurde nach dem Rennen eine Bronchitis, die Sydlik zunächst zu einer einwöchigen Pause zwingt: „Bis kommenden Sonntag muss ich Antibiotika nehmen, mal sehen, wie es dann weitergeht.“

Zunächst hatte alles nach einer relativ leichten Aufgabe ausgesehen. Benni Sydlik gewann die Wertungen zwei und fünf und führte so mit 15 Punkten vor Dennis Klemme (12). 20 Runden vor Schluss setzte sich dann eine fünf Fahrer starke Gruppe mit Sydlik, Alexander Nordhoff, Tim Gebauer, Simon Happel und Justin Wolf ab. Die größte Gefahr ging danach von Nordhoff aus, der sich im Alleingang die letzten beiden Wertungen sicherte und damit Benni Sydlik noch gefährlich nahe kam. Durch seinen dritten Platz in der Schlusswertung machte der Team ABUS-NUTRIXXION-Fahrer aber alles klar.

Den Heimauftritt der Dortmunder rundete Sebastian Körber auf Rang neun ab.


< Zurück zur Liste



Weitere News